Das EEG 2021 ermöglicht es Verkehrsunternehmen mit elektrischen Bussen (Kraftomnibusse und Oberleitungsbusse; ohne zusätzlichen Verbrennungsmotor) im genehmigten Linienverkehr die EEG-Umlage für die verbrauchten Strommengen dieser Busse auf 20% zu begrenzen. Die Regelung hat spät im Gesetzgebungsprozess Ihren Weg in das Gesetz gefunden. […]

#TeamErneuerbare #TagderErneuerbaren #buergerwind #buergerenergie #buegerbeteiligung

Im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens zum „Fondsstandortgesetz“* hat die Regierungskoalition einen Änderungsentwurf zur Änderung des Gewerbesteuergesetzes eingebracht. Mit dem Fondsstandortgesetz soll, neben der Anpassung an europarechtliche Vorgaben, die Emission von Fonds in Deutschland attraktiver und die Versorgung von Start-ups mit Wagniskapital besser werden. Dazu sollen laut Bundesregierung […]

Referentenentwurf des Anlegerschutzstärkungsgesetz soll die Regulierung für Anbieter und Emittenten von Vermögensanlagen deutlich verschärfen Scheinbar fast unbeachtet, hat das Bundesfinanzministerium am 22. Dezember 2020 einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur weiteren Stärkung des Anlegerschutzes („Anlegerschutzstärkungsgesetz“) auf den Weg gebracht.* Dabei enthält der […]

Sicherung der erhöhten Anfangsvergütung auch über das fünfte Betriebsjahr hinaus. Wenn Sie im Jahr 2016 Ihre Windenergieanlage in Betrieb genommen haben, dann müssen Sie im Jahr 2021 aktiv werden, um diese weiterhin erhalten zu können. Handeln Sie jetzt.

Der Osnabrücker „Hasewind-Dialog” feiert Premiere (Dienstag 3.11.2020 – 19:30 Uhr)! Thema des Abends sind zukunftsweisende Wasserstoffstrategien und ihre praktische Umsetzung innerhalb und außerhalb des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG). Im Dialog mit Christoph Pieper (Agrowea GmbH & Co. KG / Bürgerwindpark Fehndorf-Lindloh) und Marten Kürschner (DKB AG – Standort Oldenburg) spricht Sonja Hannöver, Steuerberaterin bei BDO in Oldenburg, über den Bürgerwindpark und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Für Emittenten von Vermögensanlagen gelten im Sinne der §§ 23 Abs. 1 und 26 Abs. 1 des Vermögensanlagengesetz abweichend von § 325 Abs. 1 Satz 2 HGB verkürzte Offenlegungspflichten. Es ist ein Jahresbericht zu erstellen, der spätestens sechs Monate nach Ablauf des Abschlussstichtags nachfolgenden Geschäftsjahres beim elektronischen Bundesanzeiger einzureichen ist.

Die 28. Windenergietage in Potsdam, die vom 5. bis 7. November stattgefunden haben, konnten einen neuen Besucherrekord verzeichnen. Mit 2.399 Besuchern war die Messe in diesem Jahr ausgebucht. Der Veranstalter beschreibt die Windenergietage wie folgt: Die Windenergietage beinhalten drei Dinge: Information, Erlebnis […]

28. Windenergietage vom 5. bis 7. November in Potsdam. Die Windenergietage sind nicht mehr wegzudenken – zeigen sie sich als einer der Wichtigsten wenn nicht sogar als der wichtigste Treffpunkt der Windenergiebranche. Eine Veranstaltung, die zu einem traditionellen, aber gleichzeitig jung gebliebenen […]

Das das Thema Wind vor dem Hintergrund der immer weiter zunehmenden Klimaschutzdiskussionen an Aktualität weiter zunimmt, konnte man am nach wie vor großen Andrang auf der Windmesse in Husum spüren. Der Ausstieg aus der Kohlekraft ist beschlossen, die E-Mobilität ist als Lösung […]